Home

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Der Nutzer bestimmt durch die Wahl der Mitgliedschaft die Höhe der monatlichen Beiträge.

2. Vereinbarungen mit einer Vertragslaufzeit von 6, 12 oder 18 Monaten verlängern sich jeweils um die Dauer von 6 weiteren Monaten, soweit sie nicht unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von mindestens drei Monaten vor dem jeweiligen Vertragsende schriftlich gekündigt werden.

3. Der Nutzer ist berechtigt, im Rahmen der Öffnungszeiten, welche durch Aushang im Studio bekannt gegeben sind, gegen das vereinbarte Entgelt 1 mal die Woche 20 Minuten EMS-Training zu nutzen. Kann das Training im Falle von Urlaub oder Krankheit nicht wahrgenommen werden, können die nicht genutzten Einheiten durch ein 2. Training in der Woche davor und /oder danach genutzt werden. Zusatzangebote werden zu der im Studio ausliegenden Preisliste angeboten.

5. Die Nutzung der EMS-Geräte ist nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich.

6. Die Terminvereinbarung erfolgt im Studio oder durch Onlinebuchung (www.body-kult.com). Absagen müssen bis spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin erfolgen. Sollte der vereinbarte Termin später als 24 Stunden abgesagt werden, oder bei Nichterscheinen, so gilt der Termin als genommen.

7. Eine Einweisung in EMS-Training erfolgt durch einen Trainer im Studio.

8. Der Nutzer kann auf die Dauer krankheitsbedingter Verhinderung ab einem Monat seine Mitgliedschaft ruhend stellen. Die Krankheit muss durch ein ärztliches Attest nachgewiesen werden. Dadurch verlängert sich die Mitgliedschaft um die entsprechende Zeit.

9. Der Nutzer bestätigt, dass er sportgesund ist. Die Nutzung erfolgt auf eigene Verantwortung. Im Zweifelsfall ist vor der Aufnahme des Trainings ein Arzt zu konsultieren.

10. Die vereinbarten wöchentlichen Beiträge werden jeweils am Donnerstag fällig. Kommt der Nutzer mit zwei Wochenbeiträgen schuldhaft in Verzug, so sind sämtliche Beiträge bis zum Ende der Laufzeit sofort zur Zahlung fällig.

11. Bei Zahlungsverzug wird bei der ersten Mahnung eine Gebühr von € 5,00 erhoben. Zurückgewiesene Bankabbuchungsaufträge werden pro Rücklastschrift mit € 10,00 berechnet. Dem Nutzer bleibt es vorbehalten nachzuweisen, dass Body Kult ein geringerer Schaden entstanden ist.

12. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit ist das Studio berechtigt, die wöchentlich zu zahlenden Beiträge um 2,00 € zu erhöhen. Eine weitere Preiserhöhung der wöchentlich zu zahlenden Beiträge um 2,00 € ist jeweils nach Ablauf von 6 weiteren Monaten möglich.

13. Geringfügige Nutzungseinschränkungen im Angebot von Body Kult berechtigen nicht zur vorzeitigen Vertragskündigung. Ein Anspruch auf Schadensersatz besteht für den Nutzer in diesem Fall nicht.

14. Änderungen des Namens, Adresse und der Bankverbindung des Nutzers sind dem Studio unverzüglich mitzuteilen. Durch schuldhafte Unterlassung entstehende Mehrkosten gehen zu Lasten des Nutzers.

15. Ändert sich der gesetzliche Mehrwertsteuersatz, so ändern sich auch die laufenden Beiträge entsprechend.

16. Eine Haftung des Studios für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung des Studios oder eines Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei Unfällen haftet das Studio im Rahmen der Betriebshaftpflichtversicherung.

17. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Teilnichtigkeit bedeutet nicht Gesamtnichtigkeit.